Trauerbegleitung durch den RHV jetzt auch in Burgau

In der Trauer nicht allein

Ökumenisches Angebot des

Raphael Hospiz Verein Günzburg e. V. zur Trauerbegleitung ab Januar 2017 auch in Burgau

 

Der Verlust eines nahen Angehörigen bringt Sie aus dem Gleichgewicht. Das Fundament, auf dem Ihr Leben bisher ruhte, droht nicht mehr zu tragen.

In Ihrer Trauer erleben Sie sich als fremd. Vielleicht haben Sie das Gefühl, Sie werden ver-rückt. Vielleicht haben Sie Angst vor der Gegenwart mit Ihren Anforderungen, die Sie allein bestehen müssen.

Vielleicht sind vertraute Menschen in Ihrer Umgebung sprachlos, hilflos und ziehen sich zurück. Und vielleicht verstehen Sie nicht, dass Trauer so lange dauern kann.

Doch wer trauert, braucht Geduld und Zeit, den eigenen Weg zu finden. Der Raphael Hospiz Verein Günzburg bietet schon seit mehreren Jahren Hilfe und Begleitung an. Ein neues Angebot der Trauerbegleitung des Raphael Hospiz Vereins bietet Ihnen jetzt auch in Burgau Unterstützung und Begleitung an. Hier finden Sie einen Raum, in dem Sie sich erinnern dürfen, Ermutigung erleben und eigene Kräfte aktivieren. Impulse, Gespräche und ganzheitliche Anregungen eröffnen Ihnen neue Perspektiven.

 

Offene begleitete Gruppe

Erstmals am Freitag, den 20. Januar 2017, danach an jedem vierten Freitag im Monat treffen sich Trauernde von 15.30 bis ca. 17.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Burgau, (Landrichter-von-Brück-Str. 2 – beim Friedhof) um mit ähnlich Betroffenen ihren Schmerz zu teilen. Diese offene Gruppe kann ohne Anmeldung und unverbindlich besucht werden. Die Gruppe wird geleitet von den Trauerbegleitern Jutta Weindl, Stefan Weindl und Martha Jahn, die auf Fragen und Probleme der Trauernden eingehen und Hilfen zur Bewältigung des Trauerprozesses anbieten.

 

Einzelgespräche

Manchmal tut es gut, einfach reden zu können und jemand zu haben, der zuhört und hilft, neue Perspektiven zu entdecken. Manche Situationen und Fragen sind so, dass sie nur schwer Platz in einer Gruppe finden können. Dann haben Sie den Mut, sich zu einem vertraulichen Einzelgespräch zu melden. Wir bieten Einzelgespräche (Dauer etwa eine Stunde) für betroffene Frauen, für trauernde Männer, aber auch für Eltern, die ein Kind verloren haben, sowie für Kinder, die ein Elternteil oder Geschwister verloren haben.

Für diese kostenlosen Einzelgespräche müssen Sie sich beim Raphael Hospiz Verein Günzburg e.V. unter Tel. 08221-367616 in der Bürozeit von Mo. – Fr.   9 – 12 Uhr anmelden. Während der übrigen Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet, Sie werden umgehend angerufen.