Für wen wir da sind

  • für Menschen, die an einer unheilbaren Krankheit mit begrenzter Lebenserwartung leiden,
  • für Kranke in der letzten Lebensphase, die Begleitung und Beistand im Sterben wünschen,
  • für betreuende Angehörige, die Unterstützung brauchen und die für ihre Sorgen und Ängste bei einem Gesprächspartner Verständnis erfahren möchten,
  • für Trauernde, die in der Zeit des Verlustes begleitet werden wollen,
  • für alle, die über ihre Vorstellungen und Ängste beim Gedanken an Tod und Sterben sprechen möchten,
  • für Ratsuchende bei der Überlegung zu einer Patientenverfügung, Vollmacht oder einer Betreuungsverfügung.
Hospizhelfer-Kartenspiel

Begleiten bedeutet auch die kleinen
Freuden des Lebens genießen.