Raphael Hospiz Verein in der Stadtgesellschaft Günzburg

Am Sonntag, den 26. März 2017, verlieh der Oberbürgermeister der Stadt Günzburg den von der Stadt neu ins Leben gerufenen „Ehrenamtspreis“.  Ausgezeichnet wurden Aufbau und Pflege des Spielplatzes Donauried, der Brauchtumsverein, die Freiwillige Feuerwehr Nornheim. Die stellvertretend mit dem langjährigen Vorsitzenden Prof. Schreml geehrten ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter, die Trauerbegleiterinnen und -begleiter reihen sich ein in ein soziales Netzwerk unserer Bürgergesellschaft, sie sind mit ihrem schwierigen Thema von „Leben bis zuletzt“ in der Gesellschaft angekommen. Ein schönes Zeichen zum 20-jährigen Bestehen des Raphael Hospiz Vereins.

Ein Bericht zur Verleihung des Ehrenamtspreises erschien am 27.03.2017 in der Günzburger Zeitung.

http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Aussergewoehnliche-Lebensleistungen-werden-ausgezeichnet-id40999651.html