Gedenkfeier des Raphael Hospiz Vereins

Am 4. April fand dDSC_0312ie jährliche Gedenkfeier statt, in der die Menschen, die im letzten Jahr vom RHV begleitet wurden, in Erinnerung gerufen werden. Die Angehörigen und die Hospizbegleiterinnen und -begleiter versammelten sich in der evangelisch-lutherischen Christuskirche in Burgau zu einem ökumenischen Gottesdienst. Die Feier wurde von Pfarrer Peter Gürth und Dekan Martin Finkel geleitet. Das Thema, zu dem Pfarrer Gürth die Auslegung vortrug, war dem Buch der Könige entnommen. Darin wird der Prophet Elija in einer verzweifelten Situation von einem Engel mit Brot und Wasser gestärkt und ermahnt: „Steh auf und iss, sonst ist der Weg zu weit“. Auch der Weg aus der Trauer ist oft weit und mühsam. Pfarrer Gürth wünschte dazu den Trauernden den Engel, der sie stützt und begleitet.

Die Namen der Verstorbenen wurden verlesen und dabei für jeden eine Kerze entzündet. Zur persönlichen Segnung waren Brote bereit als Stärkung, wie sie dem Propheten erhalten hatte.
Nach der Feier war im Pfarrsaal die Möglichkeit zu Gespräch und Erinnerung gegeben.